Baustelle im Friedberger Gässchen schreitet zeitgerecht voran


Die Arbeiten zur Erneuerung und er damit verbundenen massive optischen Aufwertung des Friedberger Gässchens mit neuem, hellen Pflaster, optimierter Parkierung, Verbesserung der Barrierefreiheit sowie neuen, energiesparenden Leuchten, mehr Grün und ebenfalls neuen, sehr schön von der städtischen Gartenbauabteilung angepflanzten Blumenkübel schreiten zeitgerecht voran. Die bereits abgeschlossenen Abschnitte zeigen, in welcher Form bereits eine Aufwertung des öffentlichen Raums erreicht worden ist.
Nach über 30 Jahren war eine Erneuerung des Friedberger Gässchens mit seinen Ausläufern schon aufgrund der angezeigten Verbesserung der Begehbarkeit und der Steigerung der Attraktivität des öffentlichen Raums angezeigt.
Ansprechende, attraktive öffentliche Fläche sorgen für erhöhte Frequenz und ein deutliches Mehr an Aufenthaltsqualität. Damit schaffen sie zentrale Anreiz für den Einzelhandel und die Gastronomie, sich in der Innenstadt niederzulassen. Diesbezüglich kann die Stadt Alzenau eine sehr erfolgreiche Entwicklung vorweisen. 

Herzlichen Dank an alle neuen Geschäfte und die neue Gastronomie, die das bestehende Angebot hervorragend ergänzen und für ein deutliches Mehr an Lebensqualität und Innenstadtbelebung sorgen.  

Für das der Maßnahme im Hinblick auf die damit verbundenen Beeinträchtigungen entgegen gebrachte Verständnis sage ich ebenfalls herzlichen Dank! Im Herbst soll die Gesamtbaumaßnahme inklusive Erneuerung des Burgstegs (dieser wird einer Generalsanierung unterzogen worden) und Neugestaltung des Platzes vor dem ehemaligen Gefängnis (künftig Bistro mit kleinem Kino und Kleinkunstbühne) abgeschlossen sein.